Der CVC Kompetenzatlas
NFZ-Kompetenz im Südwesten

Im Commercial Vehicle Cluster sind aktuell 83 Firmen und Institutionen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Politik und Regionalentwicklung als Partner aktiv. Nachfolgend sehen Sie eine Auflistung der Partner und Links zu deren Unternehmensprofilen.

Bitte wählen Sie unter nachstehenden Optionen den Bereich ihres Interesses.

Deere

Deere & Company European Office

Gründung des Unternehmens im Jahre 1837

  • 65 Produktionsstandorte in 19 Ländern
  • Umsatz im Jahr 2016 in Höhe von 26,644 Mrd. US-$
  • Investition in Forschung und Entwicklung 1,389 Mrd. US-$ (in 2016)
  • 56.500 Mitarbeiter weltweit
  • 6 Standorte in Deutschland mit 6.625 Beschäftigten
  • Traktoren- und Getriebeproduktion in Mannheim (größtes John Deere Werks außerhalb Amerikas, Traktoren von 90 bis 250 PS)
  • Mähdrescher und Feldhäckslerproduktion in Zweibrücken
  • Kabinenproduktion und Ersatzteilagerung in Bruchsal
  • Europäisches Entwicklungszentrum in Kaiserslautern
  • John Deere Produkte werden in mehr als 160 Ländern verkauft
  • John Deere GmbH&Co. KG
  • Produktportfolio: Traktoren, Erntemaschinen; Heu- und Futterernte Technik, Landwirtschaftliche Produktionstechnik, Rasen- und Grundstückspflege
  • Führend in der Präzisionslandwirtschaft
  • Farming 4.0
  • GPS basierte Lenk- und Steuerungssysteme
  • Vernetzung von Fahrzeugen, Anbauflächen, Partnern
  • Automatisierung und Digitalisierung


Zusammen an die Spitze...
mit einem starken Team.

Der Commercial Vehicle Cluster bedeutet für die Branche eine bislang einmalige Chance zur Profilbildung.

Der Commercial Vehicle Cluster Südwest generiert „Win-Win Situationen“. Damit bietet er sowohl eine Kommunikations- als auch eine Kooperationsplattform für alle Beteiligten auf hohem Niveau. Die Partner des Clusters gewinnen so Informations- und Wissensvorsprünge.

Susanne Mörsdorf (Assistenz der Geschäftsführung), Dr. Martin J. Thul (Geschäftsführer), Sabine Göbels (Sachbearbeiterin Projektmanagement)