Der CVC Kompetenzatlas
NFZ-Kompetenz im Südwesten

Im Commercial Vehicle Cluster sind aktuell 82 Firmen und Institutionen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Politik und Regionalentwicklung als Partner aktiv. Nachfolgend sehen Sie eine Auflistung der Partner und Links zu deren Unternehmensprofilen.

Bitte wählen Sie unter nachstehenden Optionen den Bereich ihres Interesses.

Volvo

Volvo Construction Equipment Germany GmbH

Volvo Construction Equipment ist eine Sparte des Nutzfahrzeugkonzerns Volvo Group.

 Das Werk Konz von Volvo Construction Equipment verfügt über eine maximale Produktionskapazität von jährlich 6.000 Einheiten und deckt die Volvo Produktpalette von Radladern (L20 – L50), Mobilbaggern (EW140 – EW220), Ketterbaggern EC160 – EC250) sowie Material-Umschlagsmaschinen ab.

 In der Entwicklung sind alle wesentlichen Fachbereiche wie z.B. Gesamtmachine, Mechanik, Hydraulik und Elektrik vertreten, die eng mit denen der anderen Standorte zusammenarbeiten. Im Test- und Prototypencenter werden die Neuentwicklungen dann gebaut, erprobt und final abgestimmt.

 Das Trainingscenter in Konz arbeitet eng mit dem Trainingscenter in Eskilstuna (SE) zusammen und schult jährlich ca. 1250 Servicetechniker in Konz.



Zusammen an die Spitze...
mit einem starken Team.

Der Commercial Vehicle Cluster bedeutet für die Branche eine bislang einmalige Chance zur Profilbildung.

Der Commercial Vehicle Cluster Südwest generiert „Win-Win Situationen“. Damit bietet er sowohl eine Kommunikations- als auch eine Kooperationsplattform für alle Beteiligten auf hohem Niveau. Die Partner des Clusters gewinnen so Informations- und Wissensvorsprünge.

Susanne Mörsdorf (Assistenz der Geschäftsführung), Dr. Martin J. Thul (Geschäftsführer), Sabine Göbels (Sachbearbeiterin Projektmanagement)