Der CVC Kompetenzatlas
NFZ-Kompetenz im Südwesten

Im Commercial Vehicle Cluster sind aktuell 80 Firmen und Institutionen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Politik und Regionalentwicklung als Partner aktiv. Nachfolgend sehen Sie eine Auflistung der Partner und Links zu deren Unternehmensprofilen.

Bitte wählen Sie unter nachstehenden Optionen den Bereich ihres Interesses.

ZNT

Zentrum für Nutzfahrzeugtechnologie Kaiserslautern

Das Zentrum für Nutzfahrzeugtechnologie (ZNT) ist ein interdisziplinäres Institut für nutzfahrzeugspezifische Forschung, Entwicklung und Dienstleistung an der TU Kaiserslautern. Hauptziele des ZNT sind die Bearbeitung von Zukunftsthemen mit Schwerpunkt auf „Energie- und CO2-Effizienz“, „System Mensch-Fahrzeug“, „Intelligente, vernetzte Fahrzeuge“ und „Mehrwert-Dienstleistungen“ stets fokussiert auf den Nutzfahrzeugbereich. Die einzelnen Forschungsaktivitäten betrachten das gesamte Produktleben von der Idee bis hin zum Recycling.

Zur Erfüllung dieser Ziele arbeiten die im ZNT zusammengeschlossenen, aus den drei Fachdisziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik entstammenden Lehrstühle und Arbeitsgruppen eng mit Unternehmen der Nutzfahrzeugindustrie sowie dem industrienahen Commercial Vehicle Cluster Südwest (CVC) und den Forschungsinstituten am Standort zusammen.

Das ZNT fungiert als zentraler Ansprechpartner für Nutzfahrzeugforschung für Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen sowie als Initiator interdisziplinärer, praxisnaher Forschungsprojekte. Anfragen zu gemeinsamen Projekten können direkt an das ZNT gerichtet werden. Die Projektabwicklung erfolgt dann, wie bereits vielfach erfolgreich praktiziert, durch eine oder mehrere Forschungsstellen.

Die Zusammenarbeit kann dabei u.a. folgende Formen annehmen:

- Kooperationsprojekte

Soll eine Fragestellung unter Anwendung des Stands der Technik mit kurz- bis mittelfristigem Zeithorizont im Unternehmen bearbeitet werden, bietet sich das Kooperationsprojekt als Form der Zusammenarbeit an. Dabei wird vorhandenes Fach- und Methodenwissen der Partner des ZNT zur schnellen Bearbeitung der Fragestellung eingesetzt.

- Auftragsforschung

Benötigen Unternehmen Unterstützung bei ihren Forschungs- und Entwicklungsprojekten können die Forschungsstellen des ZNT zur Bearbeitung von Teilen, aber auch des gesamten Forschungsprojektes, beauftragt werden. Damit stellt das Unternehmen sicher, dass der Auftrag gezielt seinen Interessen entspricht und dass die Verwertungsrechte exklusiv gewahrt werden.

- Forschungsverbundprojekte

Diese Art der Zusammenarbeit bietet einer Gruppe von Industrieunternehmen die Möglichkeit, zielgerichtet und längerfristig mit Forschungsstellen des ZNT zu kooperieren und dabei deren Kompetenzen, Ressourcen und Fördermöglichkeiten zur Bearbeitung gemeinsam definierter Forschungsprojekte zu nutzen.

Darüber hinaus bietet sich Unternehmen z.B. die Möglichkeit der Teilnahme an nutzfahrzeugspezifischen Tagungen, wie z.B. dem im 2-Jahres-Rhythmus stattfindenden internationalen Commercial Vehicle Technology Symposium, Industriearbeitskreisen sowie Schulungen und Seminaren.



Zusammen an die Spitze...
mit einem starken Team.

Der Commercial Vehicle Cluster bedeutet für die Branche eine bislang einmalige Chance zur Profilbildung.

Der Commercial Vehicle Cluster Südwest generiert „Win-Win Situationen“. Damit bietet er sowohl eine Kommunikations- als auch eine Kooperationsplattform für alle Beteiligten auf hohem Niveau. Die Partner des Clusters gewinnen so Informations- und Wissensvorsprünge.

Susanne Mörsdorf (Assistenz der Geschäftsführung), Dr. Martin J. Thul (Geschäftsführer), Sabine Göbels (Sachbearbeiterin Projektmanagement)