deutsche Version Deutsch english version English RSS Newsfeed Newsfeed Impressum Datenschutz Kontakt Sitemap Kompetenzatlas

Beratungsangebot Axel Gerock

Nach über 25 erfolgreichen Jahren in der Geschäftsleitung eines international agierenden Gießereiunternehmens hat sich Axel Gerock zielstrebig als selbständiger Berater etabliert.

Axel Gerocks Erfahrungsschwerpunkt ist der Vertrieb, die Vertriebsorganisation und Strategie – auch international. Über 500 % Umsatzsteigerung in einer der schwersten Branchen (Gießereiindustrie / Automobilzulieferer) innerhalb von 10 Jahren mit viel Gegenwind aus Osteuropa und Fernost sprechen für sich.
Restrukturierung und Sanierung sind Themen, die ihn in der Vergangenheit immer wieder forderten – besonders in 2008 und 2009 – und sein Interesse weckten. Als erfahrener Praktiker unterstützt er heute Unternehmen, Chancen aktiv zu gestalten und in eine positive Zukunft zu steuern.
Die Analysen betriebswirtschaftlicher Kennzahlen stehen dabei weniger im Vordergrund, der Focus richtet sich auf Produkte, Kunden und Märkte. Mit dem Wissen aus seiner langjährigen Berufserfahrung, dem Rückschluss aus »Gestern«, der Bewertung des »Heute« und dem Ausblick auf »Morgen« entwickelt der Berater mit einem Team seiner Kunden Konzepte, die die Weiterentwicklung des Unternehmens deutlich fördern.

Sein Konzept ist der Dialog: Gerock ist bei seinen Kunden vor Ort. »Es sind die Führungskräfte und die Mitarbeiter, die ihren Markt und ihr Produkt am besten kennen. Meine Aufgabe ist es, mit ihnen gemeinsam mögliche Potenziale herauszuarbeiten, gemeinsam Maßnahmen zu definieren und – wenn gewünscht – deren Umsetzung zu begleiten.«Die Art der Unterstützung ist vielfältig. Er bietet Analysen und Gutachten, leitet Seminare und Workshops und ist als Interimsmanager tätig. Im Rahmen von Nachfolgeregelungen bzw. Unternehmenserweiterungen führt er anteilige Due Dilligence Prüfungen im Bereich Markt & Vertrieb durch, in Zusammenarbeit mit dem Steinbeis Transferzentrum (Herr Weiers) bietet er die Erstellung bzw. anteilige Erstellung von positiven Fortführungsprognosen an.
»Es ist mir wichtig, stets die finanziellen Ressourcen im Auge zu behalten. Eine Stunde reicht für ein kostenfreies Vorgespräch vollkommen aus, um auszuloten, ob eine Zusammenarbeit und in welchem Rahmen diese in Frage kommt. Meine Angebote sind alle im Baukastenprinzip aufgebaut, die Module einzeln buchbar.«

Dienstleistungen

  • Analysen / Gutachten
  • Workshops und Seminare
  • Umsetzung & Begleitung von Maßnahmen
  • Interimsmanagement

Schwerpunkte

  • Markt & Produktfeldentwicklung für den Mittelstand
  • heutige & künftige Alleinstellungsmerkmale
  • Kompetenz, Produkt- & Kundenstrategie
  • Wettbewerb

Marktauftritt und Marktpositionierung erfolgreich strukturieren

  • gemeinsamer Marktauftritt von Entwicklung /Konstruktion und Vertrieb
  • Teambildung intern (gemeinsame Projektbearbeitung & Kundenbetreuung)

Risikomanagement Märkte (Produkt, Vertrag, Gewährleistung)

  • Qualitätsverträge & Folgekostenvereinbarungen
  • Weitergabe von Entwicklungsrisiken an Zulieferer
  • Schadensvermeidung
  • Haftungs-/ Schadensbegrenzung bzw. Risikominimierung

M&A / Nachfolgeregelungen (Due Dilligence Bausteine)

  • Markt & Produktportfolio mit Verkaufs-/Einkaufsverträgen
  • Cross Check hinsichtlich Private Equity
  • Interimsmanagement

Insolvenzvermeidung

  • Produkt-/ Vertragsportfolio & Markt
  • Fortführungsprognosen
  • Interimsmanagement

Kontakt:

Axel Gerock
Goethestrasse 55b
DE-76356 Weingarten

Fon +49 (0) 72 44 / 94 75 102
Air +49 (0) 162 16 16 103
eMail axel.gerock@gerock.org



Informationen zu erhaltenen Fördermitteln

Aktuell

CVC-Veranstaltungen

Additive Manufacturing in der Nutzfahrzeugproduktion – Ergebnistransfer CVC-Leitprojekt

23. Oktober 2019
Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik, Kaiserslautern

Anmeldung zur Veranstaltung

Weitere Informationen

OEM-Besuch bei Volvo Construction Equipment Germany

Konz, 24. Oktober 2019

Anmeldung zur Veranstaltung

Weitere Informationen

CVC-Jahrestagung 2019

„Digitalisierung, Vernetzung, neue Geschäftsmodelle – Zukunftsperspektiven für die Nutzfahrzeugindustrie“
22. November 2019
John Deere Forum Mannheim

Agenda
Anmeldung zur Veranstaltung

Weitere Informationen

Branchennews

Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Standards

Die Veranstaltung "Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Standards" wird am 22.10.2019 von 15:00 bis19:00 Uhr im VDC Fellbach, Auberlenstraße 13, 70736 Fellbach stattfinden.

Standardisierung bedeutet im eigentlichen Wortsinn eine Vereinheitlichung von Maßen, Typen, Verfahrensweisen, Strukturen oder anderem. Ziel ist die Schaffung gemeinsamer Standards respektive Parameter (beispielsweise bei Hardware- oder Softwarekomponenten). Sie dient der Reduktion der intra- und interbetrieblichen Prozesskosten. Intrabetrieblich sind das v.a. Wechselkosten und Lernkosten, extrabetrieblich Transaktionskosten. Qualitätsstandardisierte Produkte reduzieren den Beschaffungsaufwand und das Beschaffungsrisiko. Gleichzeitig kann Standardisierung aber auch dazu führen, dass der kreative Freiraum eingeschränkt wird. Dieses ist insbesondere im Umfeld der Entwicklung innovativer Technologien nicht erwünscht.

Im VR-/AR-Umfeld erleben wir nach wie vor eine hohe Innovationsrate. Gleichwohl sehen wir kommerziell erhältliche VR/-AR-Lösungen seit ca. 30 Jahren. Standardisierung ist hier ein wichtiges Thema, beispielsweise in den Fel-dern 3D-Datenformate, Content, Hardware-Kompatibilität oder 3D User Interface Design. Wir laden dazu ein, diese Themenstellungen mit den Experten vor Ort zu diskutieren.

Anmeldung
Veranstaltungsflyer

5.6