deutsche Version Deutsch english version English RSS Newsfeed Newsfeed Impressum Datenschutz Kontakt Sitemap Kompetenzatlas

2. CVC-Quartalsveranstaltung: „Prozessoptimierung – die Krise zur Strukturveränderung nutzen“

von Administrator am 29.04.2009 09:29 Uhr

Die seit Herbst 2008 anhaltende globale Absatzkrise in der Automobil-, Nutzfahrzeug- und Maschinenbauindustrie erhöht den Handlungsbedarf bei Fertigungsunternehmen im Bezug auf die Optimierung ihrer Produktionsprozesse. Fixkosten sollen gesenkt werden, Investitionen werden zurückgestellt.

Krisen können aber zu einem positiven Wendepunkt eines Unternehmens werden, wenn die Ursachen der Krise erkannt und gezielt beseitigt werden. Voraussetzung dafür ist die richtige Einschätzung der eigenen Situation, z.B. über ein entsprechendes Kennzahlensystem, die Bereitschaft zur Fertigungsoptimierung und zur Effizienzsteigerung z.B. über \"Low Cost-Investitionen\" sowie die Bereitschaft, Produktentwicklung und Projektabwicklung richtig miteinander zu verknüpfen, z.B. über ein integratives Produktmonitoring.

Wissenschaft und Praxis zeigen im Rahmen der Veranstaltung Wege auf, wie die Krise zur Chance für Unternehmen werden kann und mit welchen Instrumenten Krisen erfolgreich vorgebeugt werden kann.

9:00 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer / Registrierung
9:30 Uhr
Begrüßung
Dr. Barbara Jörg,
Commercial Vehicle Cluster – Nutzfahrzeug GmbH
Prof. Dr. Jan C. Aurich,
Lehrstuhl für Fertigungstechnik und Betriebsorganisation, TU Kaiserslautern
9:45 Uhr
Low Investment Factories – Effizienzsteigerung in Krisenzeiten
Prof. Dr. Jan C. Aurich,
Lehrstuhl für Fertigungstechnik und Betriebsorganisation, TU Kaiserslautern
10:15 Uhr
Optimale Produkte oder optimale Prozesse - was brauchen wir?
Prof. Dr. Ralf Oetinger,
Institut für Industrieinformatik und Betriebsorganisation, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Saarbrücken
10:45 Uhr
Kaffeepause
11:00 Uhr
Pro Alpha Advanced Planning and Scheduling – mit intelligenter Multiressourcenplanung und Prozessmanagement zu höherer Produktivität
Michael Finkler, Geschäftsführer
ALPHA Business Solutions AG, Kaiserslautern
11:30 Uhr
Cardboard Engineering
Patrick Dutt, Manager I.E. Structures
KEIPER GmbH & Co. KG, Kaiserslautern
12:00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen
13:00 Uhr
Kurs halten in schwierigen Zeiten - Prozesse optimieren, Warnsignale rechtzeitig erkennen
Karl Schmidt, Vorstand
Fistec AG, Saarbrücken
13:30 Uhr
WIP – Wertschöpfung Intelligent Praktizieren am Beispiel einer Lenkstockschalterfertigung
Thomas Günther, Leiter Produktion & Logistik
Robert Seuffer GmbH & Co.KG, Calw
14:00 Uhr
Vereinheitlichen von Prozessen zur unternehmensweiten Produktentwicklung
Karl-Christoph Hoffmann, EPDP Coordinator
John Deere Werke Mannheim
14:30 Uhr
Kaffeepause
15:00 Uhr
Prozessoptimierung: das Angebot des Zentrums für Nutzfahrzeugtechnologie an der TU Kaiserslautern
16:30 Uhr
Ende der Veranstaltung


Informationen zu erhaltenen Fördermitteln

Dateien

1 Dateien ausgeblendet

1 Datei(en) werden wegen mangelnder Zugriffsrechte nicht angezeigt.