deutsche Version Deutsch english version English RSS Newsfeed Newsfeed Impressum Datenschutz Kontakt Sitemap Kompetenzatlas

Alternative Antriebskonzepte als ein Baustein zur CO2-Reduktion in Nutzfahrzeugen

von Administrator am 26.05.2010 15:07 Uhr

am 24. Juni 2010
ab 10.00 Uhr
bei der Rudolf Röser Verlag und Informationsdienste AG, Karlsruhe

Die gegenwärtige Diskussion um E-Mobility-Konzepte zeigt, dass Hybridsysteme, Brennstoffzellen und Hochvolt-Komponenten für alternative Antriebskonzepte für viele unterschiedliche Nutzfahrzeug-Konzepte entwickelt und teilweise auch bereits produziert werden. ÖPNV, innerstädtische Liefer- und Verteilerverkehre sowie Abfallentsorgung aber auch Langstreckenverkehr sind potenzielle Anwendungsgebiete für den Einsatz dieser neuen Technologien. Daneben gibt es aber eine Vielzahl an weiteren technischen Lösungsansätzen, um den CO2- und NOx-Ausstoß von Nutzfahrzeugen sowie Land- und Baumaschinen zusätzlich zu senken. Aktuell findet in allen beteiligten Bereichen ein umfassender Know-how-Aufbau statt, von dem sowohl OEMs als auch Zulieferer profitieren können. Jedoch sind die Herausforderungen vielfältig. Reduzierung der Systemkosten, Umgang mit Hochvolt-Bauteilen und Produktionsplanung für Hybridfahrzeug-Montage sind nur einige davon.

Bei der Veranstaltung am 24. Juni in Karlsruhe wollen wir das im Commercial Vehicle Cluster und darüber hinaus vorhandene Know-How erfassen und bündeln, um im Anschluss eine Arbeits-gruppe zu bilden, die sich innerhalb des CVC mit dem Thema CO2-Reduktion und alternative Antriebskonzepte befasst.

10:00h
Eintreffen der Teilnehmer
10:30h
Einführung in das Thema
P3 Automotive GmbH, Stuttgart
Rainer Aits, Geschäftsführender Gesellschafter
11:00h
Hybridtechnik bei Daimler Trucks – Chancen und Herausforderungen
Daimler AG, Stuttgart
Nabil Nachi, Manager Hybrid Application Center Europe TP/EM, Truck Product Engineering
Emissionsminderung bei Abfallsammelfahrzeugen durch aufgabengerechte Gestaltung des Antriebsstrangs
FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG, Osterholz-Scharmbeck
Georg Sandkühler, Leitung F & E
12:00h
Mittagspause
13:00h
Hybridisierung in aller Munde - Trends und Innovationen in der Nutzfahrzeugindustrie
ITK engineering AG, Herxheim
Martin Traub, Technical Expert Control Systems & Model Based Design
13:30h
Utopie-Vision-Realität: Antriebe von morgen: das Beispiel Hydraulischer Hochmoment-Motoren
TecNetwork, Esslingen
Reginald R. Baum, Lehrbeauftragter der FH Esslingen
14.00h
Workshop - Themenfindung für die CVC-Arbeitsgruppe E-Mobility - Alternative Antriebskonzepte
15.00h
Kaffepause
15:15h
Fortsetzung des Workshops
16:00h
Ende der Veranstaltung


Informationen zu erhaltenen Fördermitteln

Dateien

1 Dateien ausgeblendet

1 Datei(en) werden wegen mangelnder Zugriffsrechte nicht angezeigt.