deutsche Version Deutsch english version English RSS Newsfeed Newsfeed Impressum Datenschutz Kontakt Sitemap Kompetenzatlas

CVC-Jahrestagung 2011 „Effiziente Fahrzeuge und effiziente Produktion“

von Administrator am 10.11.2011 15:54 Uhr

Am 3. November 2011 fand im Mercedes-Benz Werk Wörth der Daimler AG die CVC-Jahrestagung 2011 zum Thema „Effiziente Fahrzeuge und effiziente Produktion“ statt.

Mehr als 150 Teilnehmer aus allen Bereichen der Commercial Vehicle Industry erhielten bei der Jahrestagung des CVC am 3. November in Wörth die neuesten Informationen zu effizienten Fahrzeugen und effizienter Produktion in der Nutzfahrzeugbranche. Tagungsort war das Kundencenter des Mercedes-Benz Werks Wörth, dem größten Lkw-Werk der Welt. An jedem Arbeitstag laufen 400 Lkw vom Band, fast jeder davon ist ein Unikat.

Wirtschaftsministerin Eveline Lemke eröffnete die Jahrestagung mit der Vorstellung der CVC-Zukunftsstrategie. Die Arbeit des Clusters wird auf Leitprojekte ausgerichtet, die zwei Zielsetzungen erfüllen: die Projekte sollen der Branche einen deutlichen Innovationsschub verleihen und den Cluster deutlich in der Öffentlichkeit sichtbar machen. Basierend auf den Projektansätzen der CVC-Gesellschafter und Partnerunternehmen wurden Leitprojekte zu Flottentests mit alternativen Antrieben von Lkw und Landmaschinen, der Elektrifizierung von Nebenaggregaten sowie zu Alternativen Werkstoffen und Leichtbaukonstruktionen entwickelt. Frau Lemke erwähnte, dass die Diskussion über die Erreichung der Klimaziele und die Reduktion des CO2-Ausstosses im Pkw-Sektor öffentlich geführt werde, im Nutzfahrzeugsektor jedoch noch nicht in der Breite wie im Pkw-Sektor angekommen sei. Über Energie- und Rohstoffeffizienz in der Nutzfahrzeugbranche werde jedoch schon heute nachgedacht.

„Clustern sind Innovationstreiber. Erfolgreiche Cluster wirken wie Magnete auf innovative Unternehmen, auf Forscher, auf Investitionsgelder und auf Fachkräfte“ führte Lemke aus. Sie forderte die Anwesenden auf, sich aktiv an Innovationsprojekten und den Leitprojekten des CVC zu beteiligen, um sich langfristig einen Wettbewerbsvorteil zu sichern.

Der Leiter des Mercedes-Benz Werks Wörth Yaris Pürsün stellte im Anschluss an die Rede von Frau Lemke energieeffiziente Nutzfahrzeuge und Produktion am Beispiel des neuen Actros vor. Im Rahmen des erfolgreichen Produktionsanlaufs des Neuen Actros plant die Daimler AG die Einstellung von 1000 zusätzlichen Mitarbeitern, was einen wichtigen Impuls für die Region darstellt. Das Fahrzeug erfüllt schon heute die Euro 6-Norm, die erst ab 2014 in Kraft tritt. Verbesserungen in der Aerodynamik, im Motor und im Getriebe haben den Kraftstoffverbrauch um 4,5 Prozent reduziert.

Die Vorträge im Rahmen der Jahrestagung beschäftigten sich mit alternativen Antriebskonzepten, der Elektrifizierung von Nebenaggregaten in Nutz- und Arbeitsfahrzeugen, Werkstoffen als Fundament der Elektromobilität und Herausforderungen an den Leichtbau. Weitere Vorträge hatten die energie- und ressourceneffiziente Produktion, Ausfallsicherheit und Robustheit als Herausforderung im Zeitalter der Elektromobilität und Konzepte zur Eingrenzung von Problemen im Serienanlauf zum Thema.

Mit der Präsentation neuer Herausforderungen in der Wertschöpfungskette und bei Prozessen und IT in Unternehmen wurde auch das Thema Elektromobilität in der CVC-Arbeit widergespiegelt.

Die Perspektiven für den Nutzfahrzeugmarkt in – und außerhalb von Europa für 2012 stellte Marius Baader, Leiter Abteilung Statistik, Analysen und Prognosen im VDA, vor.

Die Jahrestagung zielte darauf ab, einen möglichst breiten Überblick über die Marktentwicklung und neue Herausforderungen zu geben, denen die Commercial Vehicle Industry gegenüber steht und diente als Plattform, um neue Themen auf den Weg zu bringen und die Geschäftsbeziehungen zwischen Fahrzeugherstellern und Zulieferern sowie der Zulieferer untereinander zu verbessern.

Programm

8:30 - 9:45 Uhr
Werksführung
9:30 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer / Registrierung
10:00 - 10:30 Uhr
Die CVC-Zukunftsstrategie
Eveline Lemke,
Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz, Mainz
10:30 - 11:00 Uhr
Energieeffiziente Nutzfahrzeuge und Produktion am Beispiel des Neuen Actros
Yaris Pürsün
Leiter Mercedes-Benz Werk Wörth, Daimler AG
11:00 - 11:30 Uhr
Kaffeepause
11:30 - 11:50 Uhr
Alternative Antriebskonzepte
Ralf Altpeter
Leiter Kostenmanagement und Produktoptimierung, P3 Automotive GmbH, Stuttgart
11:50 - 12:15 Uhr
Elektrifizierung von Nutz- und Arbeitsfahrzeugen – eine Chance für die Zukunft
Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller
Zentrum für Nutzfahrzeugtechnologie, Lehrstuhl für Mechatronik in Maschinenbau und Fahrzeugtechnik, TU Kaiserslautern
12:15 - 13:30 Uhr
Mittagessen
13:30 - 13:50 Uhr
Werkstoffe, ein Fundament der Elektromobilität: Funktionalität, Herstellkosten, Gewicht
Dr. Martin Hillebrecht
Head of CC Leichtbau, Werkstoffe und Technologien Division Product Development EDAG GmbH & Co. KGaA, Fulda
13:50 - 14:15 Uhr
Leichtbau – Herausforderung für Fertigungstechnik und Netzwerke
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Bernd Engel
Lehrstuhlinhaber, Lehrstuhl für Umformtechnik, Universität Siegen
14:15 - 14:45 Uhr
Der Nutzfahrzeugmarkt - Perspektiven für 2012
Marius Baader
Leiter Abteilung Statistik, Analysen und Prognosen, Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA), Berlin
14:45 - 15:15 Uhr
Energie- und ressourceneffiziente Produktion - Eine Herausforderung für die Zukunft
Prof. Dr.-Ing. Jan C. Aurich
Institutsleiter, Lehrstuhl für Fertigungstechnik und Betriebsorganisation (FBK), TU Kaiserslautern
15:15 - 15:45 Uhr
Kaffeepause
15:45 - 16:05 Uhr
Ausfallsicherheit und Robustheit - besondere Herausforderung im Zeitalter der Elektromobilität
Dirk Musser
Manager, Preventive Quality Management, Daimler AG, Stuttgart
16:05 - 16:30 Uhr
Konzepte zur Eingrenzung von Problemen im Serienanlauf
Prof. Dr. Klaus J. Zink, Institutsleiter
Achim Maier, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Institut für Arbeit und Technik, Kaiserslautern
16:30 - 16:50 Uhr
Supply Chain Management - neue Produkte, neue Player, neue Herausforderungen in der Wertschöpfungskette
Andreas Maier
Manager Supply Chain Integration, John Deere Werke Mannheim
16:50 - 17:15 Uhr
Prozesse und IT in Unternehmen - bleibt Thema auch im Zeitalter der Elektromobilität
Prof. Dr. Ralf Oetinger
Institutsleiter, IBO - Institut für Industrieinformatik und Betriebsorganisation der HTW des Saarlandes, Saarbrücken
17:15 Uhr
Ende der Veranstaltung und Imbiss


Informationen zu erhaltenen Fördermitteln

Dateien

10 Dateien ausgeblendet

10 Datei(en) werden wegen mangelnder Zugriffsrechte nicht angezeigt.