deutsche Version Deutsch english version English RSS Newsfeed Newsfeed Impressum Datenschutz Kontakt Sitemap Kompetenzatlas

Technology Site Visit am 23. Mai 2018 beim Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM

von Administrator am 24.04.2018 12:43 Uhr

Mit Simulationen der Fahrzeug-Umwelt-Mensch-Interaktion des Fraunhofer ITWM zu effizienteren Prozessen

Mittwoch, 23. Mai 2018
14:00 – 17:00 Uhr
Fraunhofer ITWM
Fraunhofer-Platz 1
67663 Kaiserslautern

Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM in Kaiserslautern zählt zu den größten und bedeutendsten mathematischen Forschungsinstituten weltweit. Die Mathematik als Schlüsseltechnologie weiterzuentwickeln, innovative Anstöße zu geben und gemeinsam mit Industriepartnern praktisch umzusetzen ist das Ziel des Fraunhofer ITWM. Dabei profitieren nicht nur große Unternehmen von den Möglichkeiten die mathematische Modellierungen mit sich bringen.

Computersimulationen sind ein unverzichtbares Werkzeug bei der Gestaltung und Auslegung von Produkten und Produktionsprozessen, Dienstleistungen, Kommunikations- und Arbeitsprozessen. Reale Modelle werden durch virtuelle Modelle ersetzt. Der Mathematik kommt bei der Gestaltung dieser virtuellen Welt eine entscheidende Rolle zu.

Am Fraunhofer ITWM nimmt die Modellierung und Simulation von Nutzungsvariabilität, Betriebsfestigkeit, Energieverbrauch und Emission von Fahrzeugen einen besonderen Stellenwert ein. Für diese Attribute ergibt sich die Schwierigkeit, dass höchst unterschiedliche zeitlich variable Vorgänge simuliert werden müssen. Hierfür werden am Fraunhofer-ITWM nicht nur das Fahrzeug selbst, sondern auch seine ‚Randbedingungen‘ oder seine ‚Wechselwirkung mit dem Rest der Welt‘ abgebildet. In der Simulation sind hochdetaillierte georeferenzierte Informationen über das Straßennetz, die Topographie, die Straßenbeschaffenheit, Verkehr, Reifen und das Fahrerverhalten enthalten.

Als Projektpartner des Fraunhofer ITWM und des Fraunhofer-Leistungszentrums „Simulations- und Softwarebasierte Innovation“ profitieren Sie von den herausragenden Simulations- und Berechnungskompetenzen in vielen Bereichen.

Zahlreiche Innovationen des Fraunhofer-ITWM können direkt als Softwareprodukt in den eigenen Entwicklungsprozess integriert werden. Beispiele hierfür sind die Softwaretools VMC® (georeferenzierte Datenbank des weltweiten Straßennetzes, Simulation von Beanspruchung, Verbrauch und Emission), IPS Cable Simulation (Simulationswerkzeug zur Auslegung, Optimierung und Absicherung von Kabeln und Schläuchen) oder das Reifensimulationstool CDTire.

Sicherlich gibt es auch in ihrem Unternehmen eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Optimierung, Qualitätssicherung oder Innovation mithilfe mathematischer Modelle. Nutzen Sie deshalb ihre Chance um mehr darüber zu erfahren, welche Anwendungsfelder für Sie interessant sind!

Programm

14:00 – 14:10 Uhr
Begrüßung

Dr. Martin Thul,
Geschäftsführer Commercial Vehicle Cluster – Nutzfahrzeug GmbH

Dr. Klaus Dreßler,
Abteilungsleiter, Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM)
14:10 – 14:45 Uhr
Vorstellung des Fraunhofer Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik

Dr. Klaus Dreßler,
Abteilungsleiter, Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM)
14:45 – 16:30 Uhr
Führung durch das Fraunhofer ITWM mit Präsentation des Fahrsimulators RODOS (RObot based Driving and Operation Simulator) und des 3D-Laserscan-Messfahrzeugs REDAR Road & Environ-mental Data Acquisition Rover)
16:30 – 17:00 Uhr
Abschließende Gesprächsrunde